Gottlieb! Es brennt!

Ein theatrales Streichquartett mit Puppen und Menschen, sehr frei nach Max Frisch – „Biedermann und die Brandstifter“

Ein Figurentheaterstück für alle ab 14 Jahren

Wir Menschen fallen immer und immer wieder auf die Brandstifter unserer Zeit herein. Die Führer, Ideologen und Gurus, die sich in unseren Seelen, Hirnen und Dachböden einquartieren.

Aus Angst um unsere Bequemlichkeit laden wir sie zu Salonmusik und Gänsebraten – unter dem Motto: Besser viele Freunde haben als unangenehm auffallen!

Das Biedermann-Quartett spielt für Sie „Die Feuersbrunst“, eine Theater-Sonate in vier Sätzen:

  1. Satz: Menschlichkeit – giusto ma non troppo (angemessen, aber nicht zu sehr)
  2. Satz: Barmherzigkeit – moderato con dolore (mäßig, mit Schmerz)
  3. Satz: Zivilcourage – risoluto ma non tanto (entschlossen, aber nicht zu sehr)
  4. Satz: Grande finale – con brio molto inferno quasi infernale

Schauspiel und Puppenspiel: Ruth Humer und Gerti Tröbinger
Regie: Christoph Bochdansky
Puppenbau und Ausstattung: Gerti Tröbinger
Musik Supervision: Christina Förster
Grafik Design: Selam Ebead
Fotos: © Reinhard Winkler

TECHNISCHES MERKBLATTPRESSE
BILDER

Gerti und Max Tröbinger, Am Winklgarten 14, 4030 Linz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!